Contentideen für Wissenschaftler:innen

Eigentlich finde ich standardisierte Contentlisten und Ideensammlungen total überflüssig, sinnfrei und kontraproduktiv. (Und jeder Satz, der mit ‚eigentlich‘ beginnt, wird mit einem ABER fortgeführt 🙂 deshalb:) Aber wir haben in mehreren Workshops über Contentideen für Wissenschaftler:innen gebrainstomed und ich finde die entstandenen Ideen super.

Brainstorming und Ideensammlung

  • Die Contentideen sollen dir als Ausgangspunkt für eigenen Ideen dienen, dir helfen selbst weiterzudenken und dein eigenen Brainstormin weiterzubringen.
  • Die Ideen sind alle von Wissenschaftler:innen entwickelt und diskutiert.
  • In mehreren Workshops haben die Teilnehmenden noch Ideen hinzugefügt und verändert.

Nimm‘ sie dir also nicht als feste „So-Muss-Das“-Liste, sondern als gutes Hilfsmittel, wenn du zum Beispiel gerade nicht weiterkommst oder einfach neue Ideen brauchst.

Contentideen für Wissenschaftler:innen. Unten als pdf-Datei zum Download.


Weiterentwicklung: Deine Themen oder Kategorien

Neben einem breiten und offenen Brainstorming empfehle ich in einem zweiten Schritt, immer drei bis vier individuelle Themen zu definieren, über die du in Social Media sprechen will. Diese Themen (oder auch Kategorien genannt) helfen, sich zu fokussieren und Expertise in einem Bereich aufzubauen. Gleichzeitig schaffen sie den, so wichtigen, Wiedererkennungswert für deine Zielgruppe.

Dein Vorgehen

  1. erstes offenes und breites Brainstorming zu allen möglichen Contentideen
  2. definiere deine Themen/Kategorien
  3. weiteres Brainstorming für deinen individuellen Content

Zusätzlich: Hilfreiche Tools zum Thema Content (*nicht nur für Wissenschaftler:innen)

  • Wenn du gut mit Struktur und Plänen arbeitest, empfehle ich dir nach Redaktionsplänen zu googeln oder z.B. das Template von Rita Löschke runterzuladen und auf dich anzupassen.
  • Für mehr freies Brainstorming und Ideen gibt es ein großartiges Buch von Austin Kleon ‚Show your work‚. (Einen guten Einblick gibt auch sein BloggerKit mit vielen Auszügen.)

Siehe auch

2 thoughts on “Contentideen für Wissenschaftler:innen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert