Portfolio

Vorträge, Podiumsdiskussionen, Interviews, Beiträge, Veröffentlichungen (Auszug)

2020

Curiosity and Experimentation with Twitterbots and Automated Journalism – a Practical Course for Teaching Journalists. In: Marc-François Bernier, Pascal Guenee (Hrsg.): 5th World Journalism Education Congress Proceedings. Paris. World Journalism Education Congress (2020), S. 818-830. Online zum Download verfügbar unter: http://www.wjec.paris/wp-content/uploads/2020/02/ConferenceProceedings_WJEC19-1.pdf.

Typologie deutscher Twitter-Bots im Journalismus. Eine explorative Studie (zus. mit Sophie Winkler). In: Astrid Schütz, Renata Szczepaniak und Mona Hess (Hrsg.): Kolloquium Forschende Frauen 2019. Beiträge Bamberger Nachwuchswissenschaftlerinnen. Bamberg: Bamberg University Press (2020), S. 103-132. Online zum Download verfügbar unter: https://fis.uni-bamberg.de/bitstream/uniba/47039/3/fisba47039.pdf.

2019

„Typologie deutscher Twitter-Bots im Journalismus.“ Beitrag zusammen mit Sophie Winkler in: Kolloquium Forschende Frauen 2019. University Press Bamberg. (in Veröffentlichung)

„Mit L und O ging’s los“, Beitrag zum ARPANET in: Anno. Das Magazin der Medienjubiläen. 7. Jahrgang 2019, S. 53. Demnächst hier zum Download.

„Teaching Emerging Technologies and Disruptions“, Teilnahme an der Podiumsdiskussion im Rahmen des World Journalism Education Congress 2019 in Paris (10. Juli 2019).

„Curiosity and experimentation with twitterbots and automated journalism – a practical course for teaching journalists“, Vortrag und Beitrag zum World Journalism Education Congress 2019 in Paris (09. Juli 2019).

Laudation für Alexander Dallmus, Bayern 1 Umweltkommisar. Nachhaltigkeitspreis der Neumarkter Lammsbräu 2019 in der Kategorie Medienschaffende (27. Juni 2019).

Moderation des Panel „Nachhaltiges Wirtschaften“ der Petra-Kelly-Stiftung und der Neumarkter Lammsbräu (27. Juni 2019).

„Eine Typologie deutscher Twitter-Bots im Journalismus“ Vortrag zusammen mit Sophie Winkler, M.A. im Rahmen des Forschungskolloquiums ’sprache – macht – gesellschaft‘ der Forschenden Frauen Universität Bamberg, (04. Juni 2019).

2018

„Wenn Roboter Artikel schreiben.“ Interview zum Automatisierten Journalismus im Fränkischen Tag Bamberg (06. Juli 2018), Artikel online abrufbar.

„Merkt noch jemand, dass dieser Text nicht von einem Menschen geschrieben ist?“. Porträt zur Nominierung für den ARD/ZDF Förderpreis Frauen und Medientechnologie. (15. Juli 2018), Artikel online abrufbar.

„Zehn Frauen zeigen Medienzukunft.“ Bericht über den ARD/ZDF Förderpreis Frauen und Medientechnologie (15. Mai 2018), Artikel online abrufbar.

2017

SamSon – das digitale Magazin des Verlags Nürnberger Presse. Beitrag in Ausgabe #28, 14.07.2017 – Die schönsten Instagram-Bilder aus der Region

SamSon – das digitale Magazin des Verlags Nürnberger Presse. Beitrag in Ausgabe #26, 30.06.2017 – Die schönsten Instagram-Bilder aus der Region

2016

Reportage „Eine neue Heimat im Nirgendwo.“ veröffentlicht als Beitrag der Reportagereihe „Geschichten der Flucht“ in den verschiedenen Lokalausgaben des Fränkischen Tags. z.B. Fränkischer Tag Ausgabe A (Bamberg), 09./10. April 2016, S. 20. {entstanden im Seminar Reportage an der Universität Bamberg mit Stefan Klein, Chefkorrespondent der Süddeutschen Zeitung}

2015

Gleichberechtigung für türkische Journalistinnen – ein weiter Weg. Beitrag über den Fachvortrag von Gizem Melek, Bildkorrekturen 2015.

Medienalltag in der Türkei: Genderaspekte und Pressefreiheit. Beitrag über die Paneldiskussion mit Sevgi Akarçeşme, Gizem Melek, Luisa Seelig und Elinor Morack in Zusammenarbeit mit Yannic Kollum, Bildkorrekturen 2015.

{Tagungsdokumentation Bildkorrekturen 2015. Bildkorrekturen ist eine Fachkonferenz und Lernwerkstatt für Nachwuchsjournalisten und -innen, die sich mit Entwicklungszusammenarbeit zu einem entwicklungspolitischen Thema beschäftigen. Organisiert werden die Bildkorrekturen von Engagement Global im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung. Jedes Jahr habt die Konferenz ein wechselndes Schwerpunktthema, 2015 war es Gender in Medien, Gewalt, Arbeitswelt und Gesellschaft. KommunikationswissenschaftlerInnen, NachwuchsjournalistInnen der Universitäten Bamberg, München und Leipzig, der Deutschen Journalistenschule und der Deutschen Welle Akademie kommen zusammen und treffen auf Akteure aus dem Bereichen Wirtschaft, Wissenschaft, Politik, Kommunikation von Nicht-Regierungsorganisationen.}

 

Mitgliedschaften